Project Description

Im Jahre 1716 veröffentlichte der damals 35-jährige Georg Philipp Telemann seine »Kleine Cammermusic, bestehend aus 6 Partien, welche vor die Violine, Flûte traversière, wie auch vors Clavier, besonders aber vor die hautbois nach einer leichten, singenden Art eingerichtet sind, also dass sich sowohl ein Anfänger darinnen üben, als auch ein Virtuose damit sich hören lassen kann.« Damit hat der Komponist über seine entzückenden Gemütsergötzungen alles nötige gesagt.

Die 1732/33 erschienen Zwölf Fantasien für »flûte traveriere ohne bass«, denen sich je ein Dutzend weiterer Fantasien für Violine und für Viola da gamba folgten. In diesen Soli gibt es kein verpflichtendes Schema, vielmehr dominieren verschiedenartige musikalische Gestalten und Ausdrucksweisen, die mit dem Formenkanon der Zeit spielen – vom Präludium über scheinpolyphone, einstimmige [!] Fugen bis zu Variationen, Ouvertüren im französischen und italienischen Stil und zu den allseits beliebten Tänzen, in die sich nicht nur einmal die Laute der Natur mischen.

Tracklisting

12 Fantasien für Oboe
(orig. Flauto traverse) TWV 40

1 Fantasie Nr. 1 in A (Vivace-Allegro)
2 Fantasie Nr. 2 in a (Grave-Vivace-Adagio-Allegro)
3 Fantasie Nr. 3 in h (Largo-Vivace-Allegro)
4 Fantasie Nr. 4 in B (Andante-Allegro-Presto)
5 Fantasie Nr. 5 in C (Presto-Largo-Allegro-Allegro)
6 Fantasie Nr. 6 in d (Dolce-Allegro-Spirituose)
7 Fantasie Nr. 7 in D (Alla francese-Presto)
8 Fantasie Nr. 8 in e (Largo-Spirituose -Allegro)
9 Fantasie Nr. 9 in E (Affetuoso-Allegro-Grave -Vivace)
10 Fantasie Nr. 10 in f# (A tempo giusto-Presto-Moderato)
11 Fantasie Nr. 11 in G (Allegro-Vivace-Allegro)
12 Fantasie Nr. 12 in g (Grave-Allegro Presto)

TT 52:08

CD2

Die kleine Kammermusik
6 Partiten für ein Melodieinstrument und basso continuo

1 – 7 Partita 1
8 – 14 Partita 2
15 – 21 Partita 3
22 – 28 Partita 4
29 – 35 Partita 5
36 – 42 Partita 6

TT 63:36

Künstler

Hansjörg Schellenberger, Oboe
Margit-Anna Süß, Einfachpedalharfe
Josef Radauer, Kontrabaß

Pressestimmen

»Schellenberger spielt [die Werke]  auf der Oboe, und er tut dies mit seiner charakteristischen Sicherheit, wobei er ihre überraschend vielfältigen Stimmungen und Aspekte offenbart. … Also, Partiten – ein köstliches Konfekt; Fantasien – Spinat. Wenn ich es mir recht überlege, mag ich Spinat.« George Chien in Fanfare, 09-10/2014