Project Description

Natürlich ist der Inhalt dieses Albums ein rein hypothetischer, beruht er doch auf der Annahme, es hätten der Oboist Hansjörg Schellenberger, seine Gemahlin Margit-Anna Süß nebst ihrer Harfe und der Kollege Klaus Stoll samt seinem Violone auf einer ihrer gemeinsamen Fahrten ein Gastspiel am Hofe des französischen Königs Ludwig XIV. gegeben – dort draußen in einem der prächtigen Säle und Gemächer von Versailles, wo durch die Initiative des Monarchen das neue Zentrum des »Héxagone« und eines großen Imperiums entstanden war.

So ungewöhlich die Vorstellung auch sein mag, so naheliegend klingt sie, denn in einem Reich, in dem die Sonne nicht unterging, ist eben alles möglich. Und so kann die Musik der Meister, die ihr mächtiges Zentralgestirn in näheren oder ferneren Bahnen umkreisten, ihre einzigartige Wirkung auch dann entfalten, wenn sich das erschienene Instrumentalensemble ein wenig von dem unterscheidet, was man in und um Versailles üblicherweise einzusetzen pflegte. Gleichwohl bieten die unterhaltenden Stücke von Marin Marais‘ virtuosen Variationen über Les Folies d’Espagne bis zu den arrangierten Cembalosachen des Monsieur Rameau in ihren außergewöhlichen Erscheinungsbildern größtes Vergnügen, da ihre Substanz selbstverständlich unangetastet blieb und schließlich, wie Ferruccio Busoni überaus treffend bemerkte, jede Notation »schon die Transkription eines abstrakten Einfalls« ist …

Tracklisting


Marin Marais

01 Les Folies d’Espagne

Jean Philippe Rameau

02 Musette en Rondeau
03 Rigaudon
04 Gigue
05 Les Sauvages
06 Tambourin
07 La Follette

Marin Marais
Suite en Ré mineur
08 Prélude
09 Allemande
10 La Mignone
11 Caprice
12 Menuet
13 Gigue La Petite
14 Rondeau

Michel-Richard Delalande
Symphonies des Noël
15 O ma voisine
16 Voicy le jour solemnel
17 Je me suis levé per un matinet
18 Joseph est bien marié
19 St. Prophete
20 Vous qui desirés sans fin
21 Notre bon père Noél
22 Noél pour l’amour de Marié
23 Les Bourgeoises de Chartres
24 Si c’est pour moter la vie
25 O Dieu que nétois je né
26 Une bergere jolie
27 Noél Nouveau 1733
28 Autre Noél

François Couperin

29 Les Barricades mysterieuxes
30 Soeur Monique

François Couperin
Concerto VI in B major
31 Gravement et mésuré
32 Allemende à 4 temps légers
33 Srabande
34 Air de diable
35 Sicilienne

TT 68:41

Künstler

Hansjörg Schellenberger, Oboe
Margit-Anna Süss, Harfe
Klaus Stoll, Kontrabass

Pressestimmen

»Auch ein schönes Barockprogramm unter dem Titel ›Musique à Versailles‹ ist mit dabei. … Vorbildlich.« DIE WELT, 5.1.2001